Online Casinos mit Google Pay

Es ist nicht die Regel, dass in Online Casinos die Bezahlform Google Pay verwendet werden darf. Dementsprechend auffällig ist es dann, wenn ein Online Casino dies doch erlaubt und damit seinen Kunden noch einen weiteren Schritt entgegenkommt. Bei Nutzern des Bezahldienstes haben diese Casinos natürlich einen Stein im Brett.

Die besten Casinos mit Google Pay

Filtern nach
Allе
Allе
Beliebt
Exklusiv
40 Freispiele für Book of Dead
300€ + 150 FS
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
15 Euro
2000€ + 105 Freispiele
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
30 Freispiele für Mechanical Clover
400€ + 150 FS
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
40 Free Spins für Book of Dead
220€ + 170 FS
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
10 Euro
2500€ + 250 FS für Book of King Billy
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
15 Euro
2000€ + 30 FS für Gonzo's Quest
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
15 Free Spins für Starburst
1000€ + 300 FS
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
10€
2000€ + 100 FS
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
10 Free Spins für Legacy of Death
10% Cashback
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
20 Euro
1000€ + 125 FS
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
10€
100% bis zu 100€
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
25 Free Spins für Lucky Lady Moon
250€ + 200 FS
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
10 Euro
450% bis zu 3000€
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
15€
450% bis zu 3000€
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
20 Free Spins für Book of Dead
500€ + 150 FS
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
10€
3000€ + 100 FS
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
15 Freispiele
1850€ + 500 FS
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.
10€
400% bis zu 1500€
Spielteilnahme ab 18 Jahren | Glücksspiele können süchtig machen | Tipps zur Spielsuchtprävention finden Sie hier.

So funktioniert das Zahlungssystem Google Pay

Google Pay ist ein Bezahldienst, der zu den Bezahlmethoden für kontaktlose Zahlungen gehört. Sie haben die Möglichkeit, an jedem Terminal, der kontaktlose Zahlungen zulässt, mit dem Google Pay Konto zu bezahlen. Dazu müssen Sie das Konto ausreichend aufgeladen oder mit einem anderen Bezahldienst verknüpft haben. Auf diese Art und Weise kann Google Pay einfache Zahlungen in nahezu jedem Geschäft an der Kasse ermöglichen.

Das Einkaufen wird mit Google Pay erleichtert, weil hier in der Regel inzwischen jeder Laden das kontaktlose Zahlen zulässt. Auch andere Alltagstätigkeiten wie Tanken, Essen gehen oder einfach schnell einen Gutschein für den nächsten Geburtstag besorgen, kann mit Google Pay erledigt werden. Neben diesen Zahlungen sind auch Online Zahlungen möglich. Das wiederum macht Google Pay für alle Unternehmen im Internet interessant. In einem Online Casino mit Google Pay zu bezahlen, ist auch möglich.

Dabei funktioniert das Google Pay Konto wie ein eWallet. Sie haben mehrere Möglichkeiten, mit Banküberweisung, Kreditkarte oder PayPal, Geld auf das Google Pay Konto zu laden. Damit können Sie beispielsweise über das PayPal Konto nun im Laden bezahlen. Die Verknüpfung der beiden Konten macht es möglich. Für Kunden sicherlich eine spannende Option, da sie die Flexibilität erhöht.

Google Pay

Die Rahmenbedingungen zur Nutzung finden Sie in unserer tabellarischen Ansicht:

SoftwareMindestens Android 5.0 Lollipop
AppGoogle Pay App
Mögliche Verknüpfungen mit ZahlungsanbieternKreditkarte, Commerzbank, Comdirect, LB Baden-Württemberg, N26, Boon, Revolut, PayPal
Die Verknüpfungen einzurichten, ist nicht weiter schwierig und läuft reibungslos ab.

Wie tätigt man die Einzahlungen mit Google Pay in Online Casino?

Wenn man Google Pay für eine bequeme Zahlungsoption hält, sollte mindestens einmal versuchen, damit in einem Online Casino zu bezahlen. Vor allem muss man sich in einem beliebigen Casino von unserer Liste registrieren und einen schönen Bonus ohne Einzahlung erhalten. Danach folgt man die unter genannten Schritte:

Google Pay Einzahlung im Casino

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie die Google Pay App herunterladen und auf Ihrem mobilen Endgerät installieren. Um komplett funktionstüchtig zu sein, muss die App mit Ihrem Google Konto verknüpft sein. Stellen Sie sicher, dass dieser Schritt korrekt ausgeführt wurde, da es ansonsten bei den weiteren Schritten nicht funktioniert. Nun wählen Sie die E-Geldkarte auf, die Sie aufladen möchten. Sie können dabei mehrere Geldkarten anlegen und somit Ihre Ausgaben ideal kanalisieren. Google Pay bietet damit seinen Kunden eine Komplettlösung an, die auch für Budgetierung oder andere Finanzsysteme tragbar ist.

Wählen Sie bei Ihrem Online Casino Google Pay als eine Zahlungsoption aus. Sie werden automatisch auf eine Seite weitergeleitet, die Ihnen erlaubt, den Zahlungsbetrag einzugeben und den Auftrag zu finalisieren. Sie schicken den Auftrag ab und schon Sekunden später wird das Guthaben auf Ihrem Account im Online Casino gutgeschrieben und Sie können es nutzen. Überprüfen Sie bei Ihrem Online Casino, welche Limitierungen für die Einzahlungen mit Google Pay gelten. In der Regel sind die Aufladungen nicht maximal verglichen mit Kryptozahlungen oder anderen eWallets. Es sollte ein Betrag sein, der aufgeladen werden soll, der sich am Ende im Rahmen der Vorgaben darstellen lässt. Gebühren sollten keine entstehen. Das ist Standard in Online Casinos mit Google Pay Einzahlen. Sie haben die Chance, mehrere Einzahlungen durchzuführen und somit Ihr Guthaben auch zu steigern. Lesen Sie die AGB des Anbieters genau durch, denn hier können sich weitere Regelungen zum Zahlungsverkehr finden.

Einzahlungen mit Google Pay sind außerordentlich sicher, da Google moderne Verschlüsselungstechnologie bei Transaktionen mit Echtgeld verwendet. Sie müssen sich nicht sorgen, dass das Geld in falsche Kanäle laufen könnte. Es wird am Ende auf Ihrem Casinokonto sein.

So erfolgt die Auszahlung mit Google Pay

Google Pay kann in den entsprechenden Casinos auch als Auszahlungsmedium genutzt werden. Sie müssen dabei zuerst sicherstellen, dass Ihr Konto für Auszahlungen bereits freigeschaltet ist. Dazu benötigen Sie ein verifiziertes Konto. Die Verifizierung mit der E-Mail-Adresse zur Registrierung reicht dafür nicht aus. Der Anbieter muss eine Identifizierung durchführen, die nur mit offiziellen Ausweisdokumenten und Adressnachweisen erfolgen kann. Es ist deshalb erforderlich, dass Dokumente hochgeladen und geprüft werden müssen. Da diese Prozedur einige Zeit in Anspruch nehmen kann, macht es nachhaltig Sinn, schon frühzeitig diesen Vorgang einzuleiten, damit nicht erst im Moment der Auszahlung damit begonnen wird.

Sie müssen die Auszahlung dann nur beantragen. Der Casinoanbieter wird nun die Auszahlung prüfen. In schnellen Casinos ist diese Prüfung in 24 Stunden abgeschlossen, aber auch Wartezeiten von einigen Werktagen können entstehen. Wenn die Prüfung abgeschlossen ist, kann die Auszahlung ausgeführt werden. Das Echtgeld bei Online Casino ist mit Google Pay in kurzer Zeit dann auf dem Konto als Guthaben gebucht und Sie haben die volle Verfügungsgewalt darüber. Wenn Sie besonders viel Wert auf die Ein- und Auszahlungen mit Google Pay legen, achten Sie schon vor der Registrierung darauf, dass das Online Casino Ihren persönlichen Wunsch erfüllen kann.

Fallen Gebühren für Auszahlungen mit Google Pay an?

In der Regel werden keine Gebühren für Auszahlungen erhoben, das betrifft auch den Zahlungsanbieter Google Pay. Die möglicherweise doch anfallenden Gebühren sind Teil der Bestimmungen, die in einem Online Casino gelten. Hier wird in den AGB darauf hingewiesen, dass beispielsweise für mehrere Auszahlungen innerhalb eines Monats ab der zweiten Auszahlung in dieser Zeitperiode gebühren veranschlagt werden können. Das liegt dann nicht an Google Pay und der Zahlungsanbieter hat keinen Einfluss auf diese Praxis. Für die Kunden ist es lediglich wichtig, die genauen Regelungen innerhalb eines Online Casinos zu kennen, um nicht von plötzlichen Gebühren überrascht zu werden.

Gibt es Casino Boni bei der Einzahlung mit Google Pay?

Wenn ein Kunde sich entscheidet, seine Casino Einzahlung mit Google Pay auszuführen, dann hat er weiterhin die Möglichkeit alle Bonusangebote wahrzunehmen, die das Online Casino anbietet. In den meisten Fällen werden lediglich die beiden eWallet-Anbieter Skrill und Neteller ausgeschlossen. Google Pay kann zu einem Willkommensbonus oder einem Bonus für Stammkunden genutzt werden. Dabei ist es wichtig die genauen Bestimmungen des Online Casino Anbieters zu kennen, der in seinen AGB Google Pay ausschließen kann. Da dies aber Einzelfälle sind, kann keine pauschale Aussage dazu getroffen werden.

So sorgt Google Pay für sichere Zahlungen!

Im Casino mit Google Pay zu bezahlen, ist sehr sicher und wird durch mehrere Sicherheitsebenen geschützt. Das bedeutet zunächst für die Nutzer des eWallets, dass hier alle grundsätzlichen Bedenken erst einmal zerstreut werden können. Google macht sich um das Thema Sicherheit nämlich sehr viele Gedanken.Es beginnt damit, dass die Kartennummer zu keinem Zeitpunkt auf dem Smartphone, mit dem der Account genutzt wird, gespeichert wird. Diese Nummer ist nicht einsehbar, falls das Smartphone verloren oder gestohlen wird. Es wird eine verschlüsselte virtuelle Kontonummer generiert und verwendet. So erhält der Händler niemals die echte Kartennummer, sondern lediglich die virtuell generierte Nummer. Bei höheren Bezahlbeträgen muss das Gerät entsperrt werden. Das ist auch der Grund, warum Google Pay jeden Nutzer auffordert eine Bildschirmsperre anzulegen, da ansonsten der Dienst nicht genutzt werden kann.

Sollte das Smartphone tatsächlich abhandenkommen, können Sie per Remotezugriff alles sperren, löschen und das Gerät selbst suchen. Wodurch Sie die Chancen, dass mit Ihrem Account etwas angestellt werden kann, drastisch reduzieren. Gehen Sie sicher, dass Sie alle Funktionen des Accounts gut kennen und beherrschen, denn nur so können Sie die volle Portion Sicherheit aus dem Google Pay Account herausholen. Die privaten Zahlungsinformationen von verbundenen Zahlungsmitteln werden sicher auf den Google Servern aufbewahrt. Hier können Sie sicher sein, dass Ihre Daten unzugänglich für Unbefugte aufbewahrt werden. Bei Zahlungen verschlüsselt Google die Daten vor, nach und während einer Transaktion. Auch hier wird Sicherheit ganz hoch gewertet.

Als letztes Element garantiert Google seinen Kunden bei Google Pay, dass personenbezogene Daten nicht an Dritte weiterverkauft werden. Sie müssen also nicht befürchten, dass sensible Kartennummern oder E-Mail-Adresse plötzlich in die Hände von zwielichtigen Personen geraten. Google investiert sehr viel in die eigene Sicherheit und weiß auch, dass Kunden im Finanzbereich nur beim Anbieter bleiben, wenn hohe Sicherheitsstandards auch glaubwürdig umgesetzt werden.

Ist es möglich, mit Bitcoin über Google Pay zu bezahlen?

Die Kryptoplattform Bakkt hat eine eigene Debitkarte entwickelt, die sich seit Kurzem mit Google Pay verbinden lässt. Wer sich die Debitkarte besorgt hat nun die Möglichkeit mit seinen Bitcoins auch Zahlungen über Google Pay auszuführen. Das eröffnet für einige Kunden ganz neue Möglichkeiten und lässt vor allem auch die Nutzer von Bakkt hocherfreut zurück. Die Möglichkeit mit Kryptowährungen zu zahlen wird in Zukunft dann sicherlich auch für andere Kryptos noch in Frage kommen, da die Entwicklung in diesem Bereich ohnehin unaufhaltsam voranschreitet.

Der Kundensupport bei Google Pay

Der Kundensupport bei Google ist ausgezeichnet. Da schöpft der Internetriese aus bereits jahrzehntelanger Erfahrung. In deutscher Sprache können die Kunden den Support von Google Pay erreichen und haben die Möglichkeit via Telefon, Live Chat oder E-Mail Ihr Anliegen zu kommunizieren. Während Google auch E-Mail-Anfragen schnell beantworten kann, ist der Live Chat heutzutage zeitgemäß und ermöglicht schon nach wenigen Momenten den direkten Kontakt zu einem Kundendienstmitarbeiter. Die Google-Mitarbeiter sind sehr gut geschult und können schon in kürzester Zeit Lösungen anbieten. Damit haben alle Kunden Zugriff auf einen hochklassigen Support, der 24/7 in Anspruch genommen werden kann.

Vor- und Nachteile von Google Pay

Google Pay kann ausgezeichnete Sicherheit bei den Zahlungen anbieten, was sicherlich einer der größten Vorteile ist. Die eWallet lässt sich fast überall nutzen und kann sogar in Geschäften, die kontaktloses Bezahlen zulassen, eingesetzt werden. Das ist großartig und mit Sicherheit ein zukunftsweisender Weg für Google als Zahlungsdienstleister. Im Kampf mit anderen eWallets muss Google sich immerhin gegen starke Konkurrenz behaupten. Als Nachteil bezeichnen die Spieler das Fehlen von Bonusangebote wie Freispiele ohne Einzahlung, wenn man mit Google Pay einzahlt. Noch nicht überall im Online Business ist Google Pay als Zahlungsoption angekommen, auch wenn die Zahlen steigen. Gerade bei Online Casinos bleibt Google Pay noch häufig außen vor.

Google Pay Vor- und Nachteile

Alternative Zahlungsmethoden

Natürlich gibt es eine ganze Reihe von Alternativen, die ebenfalls als Zahlungsoption in Frage kommen. Dabei sind oftmals Unterschiede in der Nutzung und den Features vorhanden. Wir haben in unserer Tabelle die wichtigsten Zahlungsmethoden einmal abgebildet.

ZahlungsanbieterFeatures
PayPal Casino ZahlungssystemPayPalZahlungen empfangen, Geld senden, Käufer & Verkäuferschutz
Paydirekt Casino ZahlungssystemPaydirektHohe Sicherheit, Mit Bankkonto verwendbar
Sofort Casino ZahlungssystemSofortMit Klarna kombiniert, Ratenzahlungen möglich
Amazon Pay Casino ZahlungssystemAmazon PayMit Amazon verknüpft und mit Vorteilen ausgestattet
Apple Pay Casino ZahlungssystemApple PayBedient Apple Kunden ideal
Masterpass Casino ZahlungssystemMasterpassMit einer Mastercard verknüpft und im Online Handel stark einsetzbar
Barzahlen Casino ZahlungssystemBarzahlenMethode, um Cash-Zahlungen zu digitalisieren und damit auch im Internet barzahlen zu können

Alle Anbieter versuchen ihren Kunden die bestmöglichen Features anzubieten, denn hiermit kann sich jeder Zahlungsdienstleister profilieren. Eine weitere Alternative zu Skrill ist Neteller. Beide Zahlungsanbieter sind von Deutschland aus oft ausgeschlossen und beide Zahlungsanbieter können in der Regel nicht mit Bonusangeboten im Online Casino genutzt werden.

Gerade Paydirekt, als Zahlungsmöglichkeit der Banken und Sparkassen, ist in Deutschland ausgesprochen beliebt, da dies mit dem bestehenden Bankkonto verknüpft werden kann und dann alle Dienste unter einem Dach zusammengefasst werden. Viele Menschen wollen nicht zu viele verschiedene Accounts bei unterschiedlichen Anbietern besitzen, da sie fürchten, den Überblick zu verlieren.

Am Status von PayPal kann nicht gerüttelt werden. Der größte Zahlungsdienstleister im Internet hat deshalb auch Kooperationen abgeschlossen, um eine noch weitere Verbreitung zu erlangen. Mit Google Pay in der Kombination kann der Nutzer an der Supermarktkasse oder an der Tanksäule mit PayPal bezahlen, da dies mit Google Pay kontaktlos möglich ist.

FAQ zum Google Pay Casinos

1. Kann ich mit Google Pay in deutschen Casinos bezahlen? Das ist noch sehr unterschiedlich. In einigen Online Casinos ist Google Pay als Zahlungsmethode möglich, andere haben den Anbieter noch nicht ins Programm aufgenommen.
2. Werden Zahlungen an Google Pay Casinos in Deutschland über die Handyrechnung abgerechnet? Google Pay lässt sich mit verschiedenen Zahlungsanbietern verknüpfen, sodass die Abrechnung dann über Mastercard, PayPal usw. vorgenommen wird.
3. Wie lange dauert eine Überweisung mit Google Pay? Transaktionen werden in der regel sofort ausgeführt. Eine Überweisung ist mit einem Bankkonto gekoppelt und benötigt so lange, wie die normale Banküberweisung dauert.
4. Mit welchen Banken arbeitet Google Pay in Deutschland zusammen? Google Pay arbeitet mit folgenden Banken zusammen: Commerzbank, Comdirect, LB Baden-Württemberg, N26, Boon und Revolut.
Katharina Hahn
Katharina Hahn
256 Veröffentlichungen

Katharina Hahn hat mehrere Jahre Erfahrungen im Bereich Glücksspiel, deswegen weiß sie genau, welche Faktoren für die Spieler wichtig sind. Und auf diese Faktoren achtet Katha beim Testen des Online Casinos.

Mehr über den Autor