Die Hauptsymptome der Spielsucht

So schön und spannend Tisch- und Automatenspiele sind, Glücksspiel kann süchtig machen und diese Krankheit hat viele Gesichter. Wenn Sie gerne Online Poker, Slots und Co. spielen, sollten Sie dies immer mit Bedacht tun. Im Grunde gilt eine Person als spielsüchtig, die gegen besseren Wissens weiterspielt, nicht aufhören kann und deren Spielverhalten den gesamten Alltag bestimmt und beeinträchtigt.

Spielsucht Symptome Banner

Wann wird Glücksspiel zum Problem?

Die Abhängigkeit von Tisch- und Automatenspielen im Netz oder in der lokalen Spielhalle kann schnell zu einem Problem werden. Das gilt vor allem dann, wenn der Betroffene die Spielsucht bestimmend über Alltag und Tagesablauf werden lässt und die Automaten und Spieltische Freunden, Familie oder dem Job vorgezogen werden. Besonders schwerwiegend ist es, wenn Spieler über ihr Kapital hinaus Einsätze tätigen und Geld ausgeben, das für essentielle Dinge wie Miete oder Nahrung benötigt wird. Wer sich dazu verleiten lässt, Verluste zurück gewinnen zu wollen, der kann schnell in eine Schuldenfalle geraten oder gar Straftaten begehen, um das nötige Kleingeld aufzubringen.

Was sind die Symptome der Glücksspielsucht?

Laut Experten gibt es neun Kriterien, die auf eine Glücksspielsucht hinweisen können. Wer über einen Zeitraum von einem Jahr mindestens vier der neun Kriterien erfüllt, sollte sein Spielverhalten überdenken und die Möglichkeit in Betracht ziehen, dem pathologischen Glücksspiel erlegen zu sein.

⚠️ Sozial- und Verhaltenssymptome

Wenn Sie spielsüchtig sind, kreisen Ihre Gedanken immer um das Spielen. Sie befassen sich mit Spielstrategien oder der nächsten Finanzspritze, die das Spiel ermöglicht. Langfristig kann das dazu führen, dass Betroffene sich immer mehr von nahestehenden Menschen distanzieren und lieber spielen als mit Freunden oder der Familie etwas zu unternehmen. Hinzukommen Lügen und Betrügereien, um das auffällige Spielverhalten vor Anderen zu verstecken. Dies wiederum führt zu Streit, Auseinandersetzungen und im schlimmsten Fall zu Straftaten und Handgreiflichkeiten.

⚠️ Psychologische Probleme

Spielsucht hat starke Auswirkungen auf die Psyche der Betroffenen. Versuche das Spiel einzuschränken oder aufzugeben, verursacht Reizbarkeit, Aggressivität, Unruhe und andere Verhaltensauffälligkeiten. Immer wieder kommt es dazu, dass Spielsüchtige aufhören möchten zu spielen, es nicht schaffen und sich durch diesen Rückfall noch weiter zurückziehen. Die soziale Isolation kann zum Verlust des Arbeitsplatzes und dem Auseinanderbrechen von Beziehungen führen.

⚠️ Physische Probleme

Psychische Auswirkungen einen Glücksspielsucht und physische Probleme gehen Hand in Hand einher. Die langfristigen Auswirkungen der Abhängigkeit können dazu führen, dass Sie bald keine sozialen Kontakte mehr haben. Um Probleme zu überwinden und zu vergessen, werden Sie noch öfter spielen. Ohne Hilfe von Experten ist diese Abwärtsspirale nicht aufzuhalten. Durch die Komorbidität können weitere köperliche und psychische Beschwerden wie zum Beispiel Panikattacken hinzukommen.

Risikofaktoren oder wer ist am stärksten von Spielsucht betroffen?

Statistische Untersuchungen haben gezeigt, dass es einige Personengruppen gibt, die besonders gefährdet sind, in eine Spielsucht zu geraten. Experten gehen davon aus, das Männer öfter betroffen sind als Frauen. Vor allem Heranwachsende zwischen 18 und 20 Jahren weisen oft problematisches Spielverhalten auf. Zu den Risikofaktoren gehören außerdem Arbeitslosigkeit oder ein Migrationshintergrund. Bereits vorliegende psychische Störungen wie Depressionen können dazu beitragen, dass eine Person sich dem Spielen zuwendet. Des Weiteren sind familiäre Probleme, ein geringes Grundeinkommen oder ein schwieriges soziales Umfeld begünstigende Faktoren.

2021 waren laut der Webseite bundesdrogenbeauftragter.de fast eine halbe Million Deutsche von gefährdendem Spielverhalten oder einer Sucht betroffen.

Wie können Sie verstehen, dass Ihre nahestehende Person spielsüchtig ist?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine Ihnen nahestehende Person spielsüchtig ist oder problematisches Spielverhalten an den Tag legt, sollten Sie behutsam damit umgehen. Wenn Sie in einem Gespräch zu viel Druck ausüben kann, dies schnell dazu führen, dass der oder die Betroffene sich weiter isoliert und das Glücksspiel noch verstärkt vorkommt. Sie sollten versuchen, das Spielverhalten im Blick zu haben und der Person im Ernstfall mit weiterführenden Maßnahmen oder Hilfsangeboten zur Seite stehen. Informieren Sie sich bei Angeboten im Netz oder Selbsthilfegruppen, wie Sie die Situation am besten einordnen können. Es hilft, sich bestmöglich vorzubereiten.

Wie kann man sich auf Spielsucht testen?

Wer an sich selbst oder bei einer nahestehenden Person problematisches Spielverhalten feststellt, kann diese These mit einem Selbsttest widerlegen oder stützen.

  • 👉 Im Internet finden sie viele verschiedene Stellen, an die sie sich wenden können, um den Erstkontakt zu erleichtern.
  • 👉 Am besten geeignet sind anonyme Selbsttests, die Sie online durchführen können, ohne dass Sie Ihre persönlichen Daten hinterlegen müssen. Dies kann die Hemmschwelle senken, sich dem Problem zu stellen.
  • 👉 Selbsttests sind unentgeltlich zum Beispiel bei „Check Dein Spiel“ möglich. Um einzuschätzen, wie riskant Ihr Spielverhalten ist, müssen Sie dort ein paar Fragen beantworten und erhalten direkt eine erste professionelle Einschätzung.

Was können Sie alleine tun, um sich selbst oder einer nahestehende Person zu helfen?

Wenn Sie zu dem Schluss gekommen sind, dass Sie drohen in eine Spielsucht abzurutschen, gibt es erste Maßnahmen, die Sie selber ergreifen können. Dazu gehört beispielsweise der freiwillige Selbstausschluss auf Glücksspielwebseiten. Hier können Sie schon vor dem ersten Spiel Limits festlegen, die mit Ihrem Konto nicht überschritten werden dürfen. Die Angebote, die im Besitz der neuen deutschen Glücksspiellizenz sind, sind besonders geeignet, um den eigenen Glücksspielrahmen zu begrenzen.

Um sich das Spielverhalten vor Augen zu führen, können Sie außerdem ein Tagebuch führen, in dem Sie festhalten wann und wie lange Sie gespielt haben und welche Kosten dabei verursacht wurden.© Katharina Hahn

Wo kann man Hilfe bekommen?

Spielsucht ist eine ernstzunehmende Krankheit, die schlimme Folgen haben kann. Es ist daher empfehlenswert immer achtsam mit Glücksspielangeboten umzugehen und bei auffälligem Spielverhalten sofort zu reagieren.

  • 1️⃣. Im Netz gibt es viele Anlaufstellen für Betroffene oder Angehörige. Hier finden Sie erste Informationen, Telefonhotlines und viele Möglichkeiten, weiterführende Beratung zu erhalten.
  • 2️⃣. Hilfreich sind Webseiten wie die der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Hier gibt es kostenlose Beratungs- und Hilfsangebote.
  • 3️⃣. Bei der Telefonhotline der BZgA bekommen Sie gezielte Auskünfte und Aufklärung sowie Adressen von Hilfsmöglichkeiten in Ihrem Wohngebiet. Experten kümmern sich außerdem um Beratung bei persönlichen Problemen, schwierigen Lebenssituationen etc., die durch Glücksspielsucht aufgekommen sind.

Fazit: Suchen Sie die Hilfe, wenn Sie spielsüchtig sind!

Jeder Glücksspielfan sollte sich stets darüber im Klaren sein, dass Spielsucht eine ernsthafte Erkrankung ist, die mit schlimmen Folgen einhergehen kann. Wenn Sie bei sich selber, bei Familienangehörigen oder anderen nahestehenden Personen auffälliges Spielverhalten bemerken, sollten Sie dies immer ernst nehmen und sich Hilfe suchen. Im Internet finden Sie viele Möglichkeiten der Aufklärung und Beratung. Scheuen Sie sich nicht, Hilfsangebote anzunehmen. Oftmals hilft wirklich nur der Schritt der Kontaktaufnahme, um die Krankheit zu überwinden. Um gefährdendes Spielverhalten besser einzuschätzen, können Selbsttests helfen. Nutzen Sie außerdem die Option der Selbstlimitierung, die beispielsweise bei Online Casinos mittlerweile Gang und Gäbe ist.

Weitere Artikel zum Thema

Bonus Hunting – Was ist das?
Tipps und Tricks für Spielautomaten
Als letzter Punkt der iGB Live! 2023
Katharina Hahn
Katharina Hahn
351 Veröffentlichungen

Katharina Hahn hat mehrere Jahre Erfahrungen im Bereich Glücksspiel, deswegen weiß sie genau, welche Faktoren für die Spieler wichtig sind. Und auf diese Faktoren achtet Katha beim Testen des Online Casinos.

Mehr über den Autor